Eingangsbereich

Historie

Das Schuhhaus Schwind in der Lohrer
Färbergasse ist aus dem hiesigen
Geschäftsleben einfach nicht mehr
wegzudenken.

Vor 145 Jahren wurde das stets von Generation zu Generation
weitergeführteGeschäft von Franz Friedrich Schwind gegründet.

Breits sein Vater, Friedrich Schwind, der UrUrUr-Großvater der jetzigen Ladeninhaberinen Annette Holewa und Ingrid Maier, führte eine Schuh–

Bild von XXXX
macherwerkstatt und ein Schuhverkaufs–
geschäft.

Aber erst Sohn Franz Schwind war es, der bei Geschäftsübernahme 1870 den Verkaufs–
raum, der neben der Werkstatt lag, durch ein kleines Schaufenster aufwertete. Hier bot er Schuhe aus der eigenen Produktion an.


Anschließend übernahmen die Nachfahren, Franz Josef Schwind und Ehefrau Eva das Geschäft.

Als im Winter 1918 Franz Schwind aus dem Krieg heimkehrte, musste er die Geschäfte ganz von neuem ankurbeln. Hierbei half ihm sein Bruder Michael. 1925 erweiterte man das Geschäft in seiner Größe und durch Schaufester.


Bild von xxxx 1958 erweiterte man den Laden nochmals durch einen Anbau.

Als Michael Schwind 1960 starb, übernahm sein Bruder Franz als Alleininhaber das Schuhhaus.

Ein deutlicher Beweis seiner unermüdlichen Tatkraft und seiner Ehefrau Rosina ist der
                                                      1969 vollendete Anbau.

Ein Jahr später feierte man das 100jährige Bestehen des Familienunternehmens. Und die Lokalpresse verkündete damals zu recht: "Die Schwinds haben einen guten Namen".

Diesen Namen wurde auch 1976 Junior Michael Schwind gerecht, der das Geschäft zusammen mit Ehefrau Hannelore übernahm.

1987 erweiterten sie ihren Laden mit den ehemaligen Räumen von "Farben-Lembach" durch eine Sportabteilung.

Trotz des herben Verlustes durch den Tod von Firmeninhaber Michael Schwind am 16. Mai 1993 trat kein Stillstand ein. Mit dem Elan, der sich nun mehr

Bild von xxxx auf 145 Jahre Firmengeschichte stützen kann, führen Ehefrau Hannelore und die Töchter Annette Holewa und Ingrid Maier das Werk im Sinne ihres Vaters fort.

Seit Dezember 2000 befindet sich die Verkaufsfläche auf einer Ebene und ist bis heute immer wieder auf den neusten Stand gebracht worden.

Auch für die weitere Nachfolge ist gesorgt.

Heute führen die Inhaberinnen Ingrid Maier und Annette Holewa mit Tochter Madeleine schon die nächste Generation ein.
Fragen?

Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen oder sonstige Wünsche haben, nutzen Sie doch einfach unser komfortables    Kontaktformular.    Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Oder rufen Sie uns doch einfach an.